Program for 7 Deutscher AAL-Kongress 2014

Time Alexander Friedr. Wilhelm Alexander III Alexander II Alexander I Ausstellung

Tuesday, January 21

09:00-22:00 Eröffnung         Ausstellung
09:30-11:00 Plenarvorträge        
11:00-11:30          
11:30-13:00   S01: Interaktion S04: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung I S07: Teilhabe S10: Projekte: Was wird aktuell evaluiert?
13:00-14:00          
14:00-15:30   S02: Robotik S05: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung II S08: Mobilität I S11: Best Practice: Was ist bereits realisiert?
15:30-16:00          
16:00-17:30   S03: Personalisierte Assistenz S6: Ethik, Datenschutz, Rechtsfragen S09: Mobilität II S12: Beratung
17:45-18:45 Podiumsdiskussion        
18:45-22:00          

Wednesday, January 22

08:30-17:30 Plenarvorträge         Ausstellung
10:20-11:30          
11:30-13:00   S13: Kognitive Assistenz S16: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung III S19: AAL in der Region S22: Anwendungsdesign von AAL Diensten
13:00-14:00          
14:00-15:30   S14: Kontext S17: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung IV S20: Pflege im ländlichen Raum S23: Werkzeug zur Planung und Umsetzung von AAL Lösungen (Anwendungen)
15:30-16:00          
16:00-17:30   S15: Interoperabilität S18: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung V S21: Medizin im ländlichen Raum S24: Weiterbildung

Monday, January 20, 10:00 - 13:00

WS01: Sensorbasierte Assistenz- und Gesundheitsservicesgo to top

Room: Hildegard Knef
Chair: Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany)
AAL-Kongress Workshop „Sensorbasierte Dienste für Gesundheit und persönliche Sicherheit"
Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany)
Sensorbasierte Aktivitätserkennung im häuslichen Umfeld
Felix Rodemund (Technische Universität Berlin, Germany); Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Sahin Albayrak (Technische Universität Berlin, Germany)
Get up, stand up: stand up for your health! - Technikgestützte Etab-lierung gesunder Aktivitäten in den Alltag
Christa Fricke and Sybille Meyer (S I B I S Institut für Sozialforschung GmbH, Germany)
Visuelle und auditive Metaphern als Motivationsfaktoren für Fitness und Gesundheitscoaching
Martin Zöllig (Technische Universität Berlin, Germany); Jelena Zach (Universität der Künste Berlin, Germany); Daniela Hery (Deutsche Telekom AG, Germany); Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Gesche Joost (Universität der Künste Berlin, Germany); Sahin Albayrak (Technische Universität Berlin, Germany)
Schnelles Prototyping von Sensor-basierten Anwendungen mit Mobile- und Web-Technologien
Jan Lindenberg and Raphael de Courville (ART+COM AG, Germany)
Herausforderungen für soziale Dienstleister bei der Implementierung sensorbasierter Gesundheitsservices
Anna Heindorf (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany); Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Christa Fricke and Sybille Meyer (S I B I S Institut für Sozialforschung GmbH, Germany); Andreas Felscher (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. & Ortsverband Stedingen, Germany)
Geschäftsmodellentwicklung für sensorbasierte Gesundheitsservices
Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Kevin Pfaffner and Marlene Gerneth (Deutsche Telekom AG, Germany); Juri Ahmadi (Connected Living, Germany); Anna Heindorf (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany)

WS03: AAL Geschäftsmodellego to top

Room: Marlene Dietrich
Chair: Stefan Müller-Mielitz (IEKF GmbH Ibbenbüren, Germany)

Monday, January 20, 10:00 - 11:30

WS04: Erfahrungen bei der Entwicklung und Umsetzung von Beratungsan-geboten für Anwender und Akteure im Bereich Ambient Assisted Living (AAL) aus dem Projekt GENIAAL Beratengo to top

Room: Harald Juhnke
Chair: Ann-Kathrin Lumpe (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH, Germany)

Monday, January 20, 11:30 - 13:00

WS05: Herausforderung Interdisziplinarität. Kommunikation und Zusammenarbeit in AAL-Projekten und Netzwerken erfolgreich gestalten"go to top

Room: Harald Juhnke
Chair: Anna Maria Jankowski (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum (BITZ) GmbH, Germany)

Monday, January 20, 14:00 - 18:00

WS02: Wie kann die Mobilität von morgen gestaltet werden? Welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen und welche Lösungsansätze gibt es oder brauchen wir!go to top

Room: Hildegard Knef
Chairs: Jan Alexandersson (DFKI GmbH, Germany), Daniel Bieber (Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft, Germany)

Monday, January 20, 14:00 - 17:00

WS06:Entwicklung von AAL Applikationen mithilfe von universAALgo to top

Room: Marlene Dietrich
Chair: Asarnusch Rashid (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany)

WS07: Eignung von sozial assistiver Robotik in AALgo to top

Room: Harald Juhnke
Chair: Franz Werner (CEIT RALTEC GmbH, Austria)

WS08: World Cafégo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Stefan Heusinger (VDE, Germany)

Monday, January 20, 16:00 - 18:00

WS: 3-Länder Gesprächgo to top

Room: Günter Pfitzmann
Chair: Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany)

Tuesday, January 21, 09:00 - 22:00

Ausstellunggo to top

Room: Ausstellung

Tuesday, January 21, 09:00 - 09:30

Eröffnunggo to top

Room: Alexander

Tuesday, January 21, 09:30 - 11:00

Plenarvorträgego to top

Room: Alexander

Tuesday, January 21, 11:00 - 11:30

Kaffeepausego to top

Room: Ausstellung

Tuesday, January 21, 11:30 - 13:00

S01: Interaktiongo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Reiner Wichert (Assisted Home Solutions GmbH, Germany)
Towards embedding hearing instruments in intelligent environments
Martin Biallas (Lucerne University of Applied Sciences and Arts, Switzerland); Aliaksei Andrushevich and Clemens Nieke (Lucerne University of Applied Sciences, Switzerland); Rolf Kistler (Lucerne University of Applied Science - iHomeLab, Switzerland); Alexander Klapproth (Lucerne University of Applied Sciences, Switzerland)
Exploring the Design Space of Light within a Multimodal Reminder System for Household Activities
Heiko Müller (OFFIS - Institute for Information Technology, Germany); Markus Meis (Hörzentrum Oldenburg, Germany); Wilko Heuten (OFFIS, Germany); Susanne Christine Johanna Boll (University of Oldenburg & Department for Computing Science, Germany)
Herausforderungen bei der Sprachsteuerung von assistiven Robotern - Challenges in adopting speech control for assistive robots
Paul Panek (Vienna University of Technology & Raltec, Austria); Peter Mayer (Vienna University of Technology, Austria)

S04: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung Igo to top

Room: Alexander III
Chair: Christine Weiss (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany)
Ergebnisse der BMG-Studie „Unterstützung Pflegebedürftiger durch technische Assistenzsysteme"
Christine Weiss (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany); Grit Braeseke (IEGUS Instituts für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Germany)
Ein technisches Assistenzsystem auf dem Prüfstand - Ergebnisse einer Nutzerstudie mit pflegenden Angehörigen
Herlind Megges and Natalie Jankowski (Charité, Germany); Lars Geissler (Webxells, Germany); Uwe-Gernot Fasold (tp Theorie & Praxis, Germany); Oliver Peters (Charité, Germany)
Inaktivitätsmonitoring und automatische Alarmierung - Von der Theorie in die Praxis
Thorsten Rodner (University of Kaiserslautern, Germany); Lothar Litz (U Kaiserslautern, Germany)
Nutzerstudie zur Performance von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen mit einer Onlineplattform
Marten Haesner (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Anika Steinert (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Julie O'Sullivan (Charité Universitätsmedizin Berlin & Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Germany); Mehmet Gövercin (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Ev. Geriatriezentrum gGmbH, Germany)

S07: Teilhabego to top

Room: Alexander II
Chair: Harald Künemund (Universität Vechta, Germany)
Nutzerfreundliche Gestaltung von Internetseiten - Checkliste zur praktischen Umsetzung
Barbara Keck (Geschäftsführerin BAGSO Service GmbH, Germany)
Tablet vs. PC - Unterschiede bei der Bedienung einer Onlineplattform durch Senioren
Anika Steinert (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Marten Haesner (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Julie O'Sullivan (Charité Universitätsmedizin Berlin & Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Germany); Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Ev. Geriatriezentrum gGmbH, Germany); Mehmet Gövercin (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany)
Virtuelle Assistenten als verbindende Schnittstelle zu verschiedenen Unterstützungssystemen
Melissa Henne (v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Germany); Stefan Kopp and Karola Pitsch (Universität Bielefeld, Germany)
V2me - Virtual Coaching for Seniors
Andreas Braun (Fraunhofer Institute for Computer Graphics Research, Germany); Silvana Cieslik (User Interface Design GmbH, Germany); René Zmugg (University of Graz, Austria); Reiner Wichert (Assisted Home Solutions GmbH, Germany); Peter Klein (User Interface Design GmbH, Germany); Sven Havemann (University of Graz, Austria)

S10: Projekte: Was wird aktuell evaluiert?go to top

Room: Alexander I
Chair: Alexander Jüptner (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany)
Akzeptanz und Nutzenpotentiale erweiterter Sensorik eines Hausnotrufs. Erste Ergebnisse der Nutzerbefragung eines Feldtests
Sebastian Reutzel (Frankfurt University of Applied Sciences, Germany); Barbara Klein (Fachhochschule Frankfurt am Main, Germany); Holger Roßberg (Frankfurt University of Applied Sciences, Germany)
PIA - Unterstützung im Alltag. Erste Ergebnisse der Evaluation
Anja Wilbrandt (Berlin Institute for Social Research, Germany); Eva Schulze (Berliner Institut für Sozialforschung GmbH, Germany)
Unabhängiges Wohnen durch modulare und mit Assistenzfunktionen individualisierbare Mikro-Roboterräume
Jörg Güttler (TU München Fakultät für Architektur Lehrstuhl für BauRealisierung und BauRobotik, Germany); Christos Georgoulas (TU München & Chair for Building Realization and Robotics, Germany); Thomas Linner (Technical University Munich, Germany); Thomas Bock (Technische Universität München, Germany)
KIT-Aktiv - Fit & Aktiv im Alter
Mario Drobics (AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Austria); Mariella Hager (CURE Center for Usability Reserach and Engineering, Austria)

Tuesday, January 21, 13:00 - 14:00

Mittagsimbissgo to top

Room: Ausstellung

Tuesday, January 21, 14:00 - 15:30

S02: Robotikgo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Horst-Michael Gross (Ilmenau University of Technology, Germany)
Entwurf der Mensch-Roboter-Interaktion für einen semiautonomen Serviceroboter zur Unterstützung älterer Menschen
Marcus Mast (Stuttgart Media University & Linköping University, Germany); Michael Burmester (Stuttgart Media University, Germany); Birgit Graf, Florian Weisshardt and Georg Arbeiter (Fraunhofer IPA, Germany); Michal Španěl, Zdeněk Materna and Pavel Smrž (Brno University of Technology, Czech Republic); Gernot Kronreif (Austrian Center for Medical Innovation and Technology, Austria)
CompanionAble - ein robotischer Assistent und Begleiter für Menschen mit leichter kognitiver Beeinträchtigung
Christof Schröter, Steffen Mueller, Michael Volkhardt, Erik Einhorn and Horst-Michael Gross (Ilmenau University of Technology, Germany); Claire Huijnen, Herjan van den Heuvel and Ad van Berlo (Stichting Smart Homes Eindhoven, The Netherlands); Andreas Bley (Metralabs GmbH, Germany)
Performance of a socially assistive robot as trainer for physical exercises for older people
Daniela Krainer and Franz Werner (CEIT RALTEC GmbH, Austria); Johannes Oberzaucher (FH-Kärnten, Austria)

S05: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung IIgo to top

Room: Alexander III
Chair: Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany)
Die Evaluation assistierender Gesundheitstechnologien im Verbundprojekt SmartSenior
Mehmet Gövercin (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Joern Kiselev (Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany)
Akzeptanz von Videotelefonie in der telemedizinischen Betreuung
Christine Carius (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Bettina Zippel-Schultz (Deutsche Stiftung für Chronisch Kranke, Germany); Marten Haesner (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Martin Schultz (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany)
Frühe Nutzerintegration im AAL-Projekt AALADIN
Martin Braecklein (DGBMT Fachausschuss Mobile Diagnose- und Therapiesysteme - mHealth & Linde Healthcare, Germany); Andreas Felscher (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. & Ortsverband Stedingen, Germany); Anna Heindorf (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany); Michael Dörries (Universität Bielefeld, Germany); Jan Wellmann (Fraunhofer IDMT, Germany); Torsten Ripke (MICOS - Mikro Computer Systeme GmbH, Germany); Jens-E. Appell (Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie, Germany); Wolfgang Greiner (Universität Bielefeld, Germany); Joachim Latt (Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Germany)
Nutzungsbereitschaft von AAL-Assistenzfunktionen und Verhaltens-Profiling im Projekt A²LICE
Anne Randow (Westsächsische Hochschule Zwickau, Fakultät Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Germany); Sven Leonhardt (University of Applied Sciences Zwickau, Germany); Martin Grünendahl and Tobias Teich (Westsächsische Hochschule Zwickau, Germany)

S08: Mobilität Igo to top

Room: Alexander II
Chair: Heidrun Mollenkopf (BAGSO e. V., Germany)
Möglichkeiten und Grenzen der Teilhabe Älterer durch alltägliche Mobilität
Martina Wolfinger (Universität der Bundeswehr München & Fakultät für Sozial- und Staatswissenschaften, Germany); Helga Pelizäus-Hoffmeister (Universität der Bundeswehr München, Germany)
Die Senioren haben die Wahl: Berücksichtigung individueller Nutzerpräferenzen bei der Gestaltung nahtloser Mobilitätsketten im Vorhaben namo
Andreas Koehler and Claudia Bohner-Degrell (Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Germany)
Zur Bewertung und Akzeptanz von neuen Technologien im Alter: Empirische Befunde des Projekts „S-Mobil 100"
Judith Beil (University of Heidelberg, Germany); Volker Cihlar (Federal Institute for Population Research, Germany); Martin Stein and Johanna Meurer (University of Siegen, Germany); Andreas Kruse (University of Heidelberg, Germany)
Gestaltungskonzept eines Systems zur Unterstützung der intermodalen Mobilität älterer Menschen
Nico Radike (OECON Products & Services GmbH, Germany); Nina Loechte (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum (BITZ) GmbH, Germany); Tobias von Bargen (Peter L. Reichertz Institut, Germany); Juergen Howe (Technical University Carolo-Wilhemina, Germany); Oliver Lambacher, Manuela Nitsch and Ildiko Szarvas (University of Technology Braunschweig, Germany); Julia Retzlaff (Braunschweiger Verkehrs-AG, Germany); Daniel Helms (Johanniter-Unfall-Hilfe, Germany)

S11: Best Practice: Was ist bereits realisiert?go to top

Room: Alexander I
Chair: Claus Wedemeier (GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Germany)
Bei Anruf AAL - und was daraus geworden ist: Smarte Wohnungen mit technikgestützter Betreuung im ARGENTUM in Sarstedt
Marlene Gerneth (Deutsche Telekom AG, Germany); Alexander Jüptner and Anna Heindorf (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany); Sybille Meyer and Christa Fricke (S I B I S Institut für Sozialforschung GmbH, Germany); Christoph Meyer-Delpho (T-Systems International GmbH, Germany)
AmbiAct - Innovativer Stromsensor zur Aktivitätserkennung für Hausnotrufsysteme
Ralf Eckert (OFFIS Institut für Informatik, Germany); Thomas Frenken (Oldntec GmbH, Germany); Melina Frenken (Jade University of Applied Sciences Oldenburg, Germany); Alexander Jüptner (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)
Wer nutzt eigentlich PAUL? Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz
Lynn Schelisch (University of Kaiserslautern, Germany)
Erste Seniorenresidenz mit ganzheitlichem AAL Konzept
Axel Steinhage and Christl Lauterbach (Future-Shape GmbH, Germany); Herbert Schmitmeier (Health&Homecare Netzwerk, Germany); Herbert Plischke (Hochschule München, Germany)

Tuesday, January 21, 15:30 - 16:00

Kaffeepausego to top

Room: Ausstellung

Tuesday, January 21, 16:00 - 17:30

S03: Personalisierte Assistenzgo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Jan Alexandersson (DFKI GmbH, Germany)
A Generic Approach Towards Personalized Mobile Applications for Older Adults
Thomas Birn, Clemens Holzmann and Christian Ortner (University of Applied Sciences Upper Austria, Austria); Werner Kurschl (Upper Austria University of Applied Sciences, Austria)
Indoor and Outdoor Mobility Assistance
Bernd Krieg-Brückner (DFKI Bremen, Germany); Christian Mandel (DFKI Bremen); Christoph Budelmann (Budelmann Elektronik Münster, Germany); Bernd Gersdorf (DFKI Bremen, Germany); Antonio Martínez (Universitat Politécnica de Catalunya, Spain)
Therapiebegleitende Assistenz mit COMES®
Thomas Spittler and Daniel Polterauer (Technische Universität München, Germany); Johannes F. Clauss (Technische Universität München & Innovationszentrum Medizinische Elektronik e. V. Munich, Germany); Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany); Bernhard Wolf (Technische Universität München, Germany)

S09: Mobilität IIgo to top

Room: Alexander II
Chair: Annette Hoppe (Locate Solution GmbH, Germany)
Assistenzsystem für eine barrierefreie Mobilität - Eine Disziplinen übergreifende Herausforderung
Tomas Hefter (Institut für Sozialoekologische Forschung, Germany); Benno Kotterba (iAQ Institut fuer Assistenzsysteme und Qualifizierung e. V. & SRH Hochschule Heidelberg, Germany); Daniela Peukert (iAQ e.V. Heidelberg, Germany); Julia Hohl (iAQ Institut für Assistenzsysteme und Qualifizierung e. V., Germany); Thomas Hauer (BWK Karlsruhe, Germany); Joerg Muschiol (Netzfactor GmbH, Germany); Helga Schwall (Behindertenbeauftragte Singen / Hohentwiel, Germany)
inDAgo - ein Mobilitätsunterstützungssystem für Senioren auf dem Weg in die Praxis
Tim Dutz (TU Darmstadt, Germany); Martin Majewski (Fraunhofer Institute for Computer Graphics Research, Germany); Stefanie Müller (User Interface Design GmbH, Germany); Andreas Braun (Fraunhofer Institute for Computer Graphics Research, Germany); Johannes Konert (TU Darmstadt, Germany); Henrik Rieß, Antonija Mrsic Carl and Denise Bender (User Interface Design GmbH, Germany); Felix Kamieth (Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Germany); Verena Brückner and Peter Klein (User Interface Design GmbH, Germany); Stefan Göbel (TU Darmstadt, Germany); Reiner Wichert (Assisted Home Solutions GmbH, Germany); Ralf Steinmetz (Technische Universität Darmstadt, Germany)
Untersuchung und Unterstützung von Mobilitätspraxen bei Senioren mit mobilen ICT Lösungen
Johanna Meurer and Martin Stein (University of Siegen, Germany); Judith Beil (University of Heidelberg, Germany); Volker Wulf (University of Siegen and Fraunhofer FIT, Germany)
Wie findet ein Rollstuhlfahrer den optimalen Weg? Barrieren im multimodalen Routing

S12: Beratunggo to top

Room: Alexander I
Chair: Benno Kotterba (iAQ Institut fuer Assistenzsysteme und Qualifizierung e. V. & SRH Hochschule Heidelberg, Germany)
Berater für generationengerechte Assistenzsysteme (m/w) - Realisierung und Evaluierung einer berufsbegleitenden Weiterbildung
Gerold Niemeyer (Ostfalia Hochschule Wolfsburg, Germany); Björn-Helge Busch (Leuphana University Lüneburg, Germany); Ann-Kathrin Kempter (Hochschule 21 gGmbH, Germany); Michael Koperski (Oskar Kämmer Schule Braunschweig, Germany); Barbara Zimmermann (Hochschule 21 gGmbH, Germany); Kersten Holger Dreyer (Leuphana University Lüneburg Germany, Germany); Stephanie Bähr (HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade, Germany); Shanna Weiser (Wolfsburg AG, Germany); Ann-Kathrin Lumpe (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH, Germany); Sebastian Apel (ckc adv. it nord GmbH, Germany)
GENIAAL Beraten - Netzwerklösungen für Handwerk und Endverbraucher
Ann-Kathrin Lumpe (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH, Germany); Reinhold Haux (Technische Universität Braunschweig, Germany); Uwe Bannenberg (Wolfsburg AG, Germany); Andreas Bierich and Funke Eberhard (Kreishandwerkerschaft Region Braunschweig – Gifhorn, Germany); Maik Plischke (Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum (BITZ) GmbH, Germany); Joachim Roth (Braunschweig Zukunft GmbH, Germany); Eckhard Sudmeyer (Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Germany); Rüdiger Warnke (Nibelungen-Wohnbaugesellschaft, Germany); Cornelia Weber (Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Germany); Simone Schumacher (Braunschweig Zukunft GmbH, Germany)
AAL-Weiterbildung für Pflege und Handwerk: Ergebnisse der ersten Testphase
Melanie Heussner, Laura Ackermann and Ludger Schmidt (University of Kassel, Germany)
Der AAL-Koordinator - ein zukünftiges Aufgabenfeld für den ambulanten Pflegesektor?
Martin Kröll (Ruhr-Universität Bochum, Germany); Ingolf Rascher (IMO Institut GmbH, Germany); Leif Klemm (Ruhr-Universität Bochum, Germany); Heinrich Recken (Hamburger Fern-Hochschule, Germany)

S6: Ethik, Datenschutz, Rechtsfragengo to top

Room: Alexander III
Chair: Sybille Meyer (S I B I S Institut für Sozialforschung GmbH, Germany)

Tuesday, January 21, 17:45 - 18:45

Podiumsdiskussiongo to top

Room: Alexander

Tuesday, January 21, 18:45 - 22:00

Get Together in der Ausstellunggo to top

Room: Ausstellung

Wednesday, January 22, 08:30 - 17:30

Ausstellunggo to top

Room: Ausstellung

Wednesday, January 22, 08:30 - 10:20

Plenarvorträgego to top

Room: Alexander

Wednesday, January 22, 10:20 - 11:30

Poster Sessiongo to top

Room: Ausstellung
Telemedizinische Rehabilitation als Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben
Kai-Uwe Hinderer (Hochschule Kempten, Germany); Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany); Otto Höbel (Medica Medizintechnik GmbH, Germany); Bernhard Wolf (Technische Universität München, Germany)
Nutzerintegration durch Evaluation eines Notrufsystems im Rahmen des Forschungsprojektes MOBECS
Simon Timmermanns (Jade University of Applied Sciences, Germany); Andreas Felscher (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. & Ortsverband Stedingen, Germany); Anna Heindorf (Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Germany); Frank Wallhoff (Jade University of Applied Sciences, Germany); Markus Meis (Hörzentrum Oldenburg, Germany)
Which AAL Middleware matches my requirements? - An Analysis of Current Middleware Systems and a Framework for Decision-Support
Tom Zentek (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany); Can Yumusak (FZI, Germany); Christian Reichelt and Asarnusch Rashid (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany)
Redundante Funkkommunikation zur passiven Personendetektion als Assistenzsystem in der häuslichen Pflege
Andreas Fink and Johannes Lange (Rostock University, Germany); Helmut Beikirch (University of Rostock, Germany)
Die WieDAS-AAL-Plattform: Architektur und Evaluation
Reinhold Kroeger (Hochschule RheinMain - University of Applied Sciences, Germany); Wolfgang Lux and Ulrich Schaarschmidt (FH Duesseldorf, Germany); Jan Schaefer and Marcus Thoss (Hochschule RheinMain - University of Applied Sciences, Germany); Oliver von Fragstein and Mirco Kern (FH Duesseldorf, Germany)
Erkennen von Auswirkungen der Alzheimer Krankheit im täglichen Bewegungsverhalten
Thomas Kirste (University of Rostock, Germany); Philipp Koldrack (DZNE, Germany); Susanne Schubert (University of Rostock, Germany); Stefan Teipel (DZNE, Germany)
Oil in the Machine: Technical Support for a Human-Centred Service System for Public Transport
Jan Alexandersson (DFKI GmbH, Germany)
Eine ereignisbasierte Middleware zur Aktivitätserkennung in lose gekoppelten Software-Komponenten im Projekt A²LICE
Christian Poßögel (University of Applied Sciences Zwickau, Germany); Wolfgang Golubski (Zwickau University of Applied Sciences, Germany)
Fehlerquelle Mensch - methodische Herausforderungen bei Robotik-Feldtests
Susann Klemcke and Sebastian Glende (YOUSE GmbH, Germany)
SERROGA: Servicerobotik für die Gesundheitsassistenz im nutzerzentrierten Entwurf
Andrea Scheidig (Ilmenau University of Technology); Horst-Michael Gross, Klaus Debes, Christof Schröter, Steffen Mueller, Michael Volkhardt and Katja Richter (Ilmenau University of Technology, Germany); Nicola M Doering (ILMENAU University of Technology, Germany)
Qualifiziert vernetzen und beraten - Ansätze einer „lebendigen" Wissensverbreitung in AAL
Johannes Grundmann and Hartmut Remmers (Universität Osnabrück, Germany)
AAL-Systeme in der Regelversorgung - Abschätzung der Umsatzpotentiale -
Uwe Fachinger and Birte Schöpke (Universität Vechta, Germany); Sina Siltmann (University of Vechta, Institute of Gerontology, Germany)
Atlas der Barrierefreiheit -Planungstool für Anbindung von AAL an medizinische Versorgung
Peter Müller and Jeanine Marquard (Stiftung Gesundheit, Germany)
Pflegende Angehörige als Zielgruppe Tablet-basierender Pflegeassistenzsysteme am Beispiel des Projekts TABLU
Lisa Haug (University of Tübingen, Germany); Udo Weimar (Institut für Physikalische Chemie, Germany); Raphael Niebler and Tobias Herbers (University Clinic Tuebingen, Germany); Daniel Buhr (Eberhard Karls University of Tuebingen, Germany); Thomas Heine (University of Tuebingen, Germany); Gerhard Eschweiler (University Clinic Tuebingen, Germany)
Entwicklung eines automatischen Hausnotrufsystems im Dialog mit den zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern
Stefan Ortlieb, Gaby Streffing and Claus-Christian Carbon (Universität Bamberg, Germany)
Datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen für die Datenerhebung durch AAL-Infrastruktur bei der Pflege
Johannes Schubert and Erik Mautsch (SRH Hochschule Berlin, Germany); Vladimir Stantchev (University of California, Berkeley, USA); Gerrit Tamm (Humboldt University, Germany)
Wegweiser zur Richtungsorientierung für die Realisierung eines AAL-Umfelds
Manifestation der Relevanz von AAL für das Evangelische Johannesstift durch die Wohnung AMINA, die „Assistiererei"
Alfred Iwainsky (GFaI e. V., Germany)
Generierung von marktfähigen AAL-Systemen durch Integration von Energieeffizienz, Modularität und Aktivitäten Szenarien
Sven Leonhardt (University of Applied Sciences Zwickau, Germany); Daniel Plorin and Egon Müller (Chemnitz University of Technology, Germany); Tobias Teich (Westsächsische Hochschule Zwickau, Germany)
Roboter-Unterstützung zu Hause - Das Projekt HOBBIT
Wolfgang L. Zagler (Vienna University of Technology); Markus Vincze (Vienna University of Technology, Austria); Paul Panek (Vienna University of Technology & Raltec, Austria); Peter Mayer, Astrid Weiss, M. Bajones, P. Puente, Andreas Huber, Lara Lammer and David Fischinger (Vienna University of Technology, Austria)
Nutzerzentriertes Design und Implementierung einer mobilen AAL-Applikation für ältere und eingeschränkte Menschen
Elias Atahi (Technische Universität München, Germany); Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany)
Darstellungsvarianten für handlungsunterstützende Apps: Ergebnisse einer Evaluationsstudie im Rahmen des Projekts HBMS
Tina Strobl and Andreas Katzian (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Austria)
Entwicklung von Kriterien zur Beurteilung von Musterwohnungen für die Einbeziehung in AAL-Qualifizierungen
Gerald Stiller (Medizinische Hochschule Hannover, Germany); Thomas Kupka (Hannover Medical School, Germany); Jörn Krückeberg and Marianne Behrends (Medizinische Hochschule Hannover, Germany)
Warum benötigt AAL das Q/M/S mediasystem?
Steffen Klein (Q-SOFT GmbH, Germany)
Planung und Aufbau eines Ambient Assisted Living Showrooms an der Hochschule Kempten
Petra Friedrich and Philipp Eberle (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany); Ralph Ziemann (Crestron Germany GmbH, Germany)
Integration innovativer (Spezial-) Sensorik und multimodaler Bedienkonzepte
Bernd Klein (Producer, Developement & CIBEK technology + trading GmbH, Germany)
ViciOne Technologieplattform für ganzheitliche Erschließung und ganzheitliche Serviceerbringung
Edgar Liebold and Gunnar Weiß (ACX GmbH, Germany)
Pflegebezogene Entwicklung eines bedarfsorientierten AAL-Dienstleistungsmodells für den vor-stationären Altenhilfebereich bei der Evangelischen Heimstiftung
Asarnusch Rashid, Tom Zentek and Christoph Müller (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany); Matthias Brauchle (Evangelische Heimstiftung, Germany)
Einsatz des Service-Blueprinting zur Identifikation von Potenzialen technischer Assistenzsysteme für AAL- und Pflegdienstleistungen
Jens Neuhüttler (Fraunhofer-Institute for Industrial Engineering, Germany); Tibor Vetter (Wohlfahrtswerk Baden-Württemberg, Germany)
Eine Taxonomie „assistiver Technologien/AAL" aus zielgerichteter Perspektive eines „Sozialunternehmens"
Peter Jaensch (Wilhelm Löhe Hochschule Fürth, Germany); Jürgen Besser (International DiaLog College and Research Institute, Germany); Jürgen Zerth (Wilhelm Löhe Hochschule Fürth, Germany)
Ambient Assisted Living vs. Ambient Assisted Working - Gesundheitliche und pflegerische Versorgung auf smarte Art
Erik Mautsch and Johannes Schubert (SRH Hochschule Berlin, Germany); Nadine Mautsch (Akademie der Gesundheit, Germany)
Mobilitätsverhalten unter Verwendung des Virtuellen Begleiters
Sandra Wegel (Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Anika Steinert (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Thomas Hecker (DResearch Digital Media Systems GmbH, Germany); Volker Warnke (Sympalog Voice Solutions GmbH, Germany); Kathrin Küttner-Lipinski (VIOM GmbH Berlin, Germany); Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Ev. Geriatriezentrum gGmbH, Germany)
Konfiguration von Kommunikationssäulen für Ältere und Jüngere
Jürgen Howe (University of Technology, Germany); Oliver Lambacher and Manuela Nitsch (University of Technology Braunschweig, Germany); Arife Gökceoglu (University of Izmir, Turkey); Ildiko Szarvas (University of Technology Braunschweig, Germany)
Neue Mobilitätskonzepte für ältere und behinderte Menschen
Michael Hinderer (Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik TU München, Germany); Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany); Bernhard Wolf (Technische Universität München, Germany)
namo - Nahtlose, barrierefreie Informations- und Mobilitätsketten für ältere Menschen
Andreas Koehler (Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Germany); Marco Gennaro (Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft (rms GmbH), Germany); Claudia Bohner-Degrell (Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Germany)
Wikinavi - Förderung von Mobilität, gesundheitlicher Prävention und sozialer Teilhabe durch angepasste Routing- und Navigationslösung
Thorsten Stellmacher (Pegasus GmbH, Germany)
Wo geht's denn hier zum Bahnhof? - Orientierungsunterstützung im öffentlichen Personennahverkehr mit dem namo-System
Christian Bühler (Universität Dortmund, Germany); Helmut Heck and Frank Reins (Evangelische Stiftung Volmarstein, Germany); Annika Nietzio (Forschungsinstitut Technologie und Behinderung, Germany); Annika Godder and Elke Olbermann (TU Dortmund, Germany)
Realisierungsmöglichkeiten und Limitierungen eines preiswerten AAL-Assistenz-Systems mittels Smart Devices
Volker Wittpahl (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany)
Bewertung Emotionaler Roboter aus der Sicht Älterer sowie aus der Perspektive von Personen in der Betreuung Älterer
Thorsten Kolling and Monika Knopf (Goethe-Universität Frankfurt Main, Germany); Barbara Klein (Fachhochschule Frankfurt am Main, Germany); Frank Oswald (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Germany); Johannes Pantel (Goethe-University Frankfurt, Germany)
Vorgehen zur Konzeption von Technikassistenzsystemen bei offener Ausgangsbasis
Jennifer Müller (Hochschule Furtwangen, Germany); Madeleine Berger and Christophe Kunze (Hochschule Furtwangen University, Germany)
Theoretische vs. praktische Implementierung von Weiterbildungsmaterialien im Rahmen von WAGAS EMN
Frauke Hübsch, Stefan Eisenreich and Oliver Schöffski (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Germany); Thomas Norgall (Fraunhofer IIS, Germany)
Bedarfs- und Angebotsanalyse von Urlaubsreisen für ältere Menschen im Rahmen des Projekts URAiS
Stefan Strunck (Fraunhofer-Gesellschaft e. V., Germany)
Zur Messung des Zugangs zu Gesundheitsleistungen: Konzepte und Operationalisierung am Beispiel der ambulanten Versorgung
Konrad Obermann (Universitätsmedizin Mannheim, Germany); Peter Müller (Stiftung Gesundheit, Germany)

Wednesday, January 22, 11:30 - 13:00

S13: Kognitive Assistenzgo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Ralph Welge (Universität Lüneburg, Germany)
Acceptance of sensor networks by dementia patients
Torben Wallbaum (OFFIS - Institute for Information Technology, Germany); Melina Frenken (Jade University of Applied Sciences Oldenburg, Germany); Jochen Meyer (OFFIS Institute for Information Technology, Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)
NeuroCare - Personalisierung und Adaption digitaler Trainings-programme für beginnende Demenz
Sandro Hardy (TU Darmstadt, Germany); Christian Reuter (Technische Universität Darmstadt, Germany); Stefan Göbel (TU Darmstadt, Germany); Ralf Steinmetz (Technische Universität Darmstadt, Germany); Gisa Baller and Elke Kalbe (Universität Vechta, Germany); Abdelkarim El Moussaoui and Sven Abels (Ascora GmbH, Germany); Susanne Dienst, Mareike Dornhöfer and Madjid Fathi (Universität Siegen, Germany)
Senior-friendly Platform for Cognitive Training
Kinga Schumacher (German Research Center for Artificial Intelligence, Germany); Julie O'Sullivan (Charité Universitätsmedizin Berlin & Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Germany); Anika Steinert (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Norbert Reithinger (German Research Center for Articifial Intelligence, Germany); Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Ev. Geriatriezentrum gGmbH, Germany)

S16: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung IIIgo to top

Room: Alexander III
Chair: Cord Schlötelburg (VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. & DGBMT Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE, Germany)
Optimierte Laienpflege im AAL Bereich durch Einsatz eines persönlichen virtuellen Assistenten
Klemens Auinger (University of Applied Sciences Upper Austria, Austria); Johannes Kriegel (Fachhochschule Oberösterreich, Campus Linz, Austria)
Einsatz einer Multimediatechnologie zur Unterstützung Demenzerkrankter aus ergotherapeutischer Perspektive
Ulrike Ende (ERGOquadrat); Axel Sigmund (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany)
Konzeption und Entwicklung eines internetbasierten kognitiven Trainingsprogramms für Senioren mit und ohne kognitive Beeinträchtigungen
Julie O'Sullivan (Charité Universitätsmedizin Berlin & Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Germany); Marten Haesner (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Anika Steinert (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Germany); Kinga Schumacher (German Research Center for Artificial Intelligence, Germany); Markus Zens (Evangelisches Geriatriezentrum Berlin, Germany); Gernot Lämmler (Forschungsgruppe Geriatrie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Germany); Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Ev. Geriatriezentrum gGmbH, Germany)
Rehab@Home: Ein EU Projekt zur nachhaltigen Rehabilitation mittels "Serious Games"
Michael Lawo (University of Bremen, Germany); Silvia Gabrielli (Create-Net, Italy); Lucia Pannese (Imaginary, Germany); Giancarlo Bo (Imaginaryi, Italy)

S19: AAL in der Regiongo to top

Room: Alexander II
Chair: Christine Weiss (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany)
„Alter & Technik" Pilotprojekt des Landes Baden-Württemberg im Schwarzwald-Baar-Kreis Kommunale Beratungsstelle, vom „Prototyp zur Serienreife"
Katja Porsch (Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Germany)
„AAL-Unterstützungs- und Übersichtsplattform für das Land Bremen"
Heike Fafflock (Wirtschaftsförderung Bremen, Germany); Peter Hoffmann (Büro für Informations- und Interaktionsgestaltung, Germany)
Herausforderungen und Potentiale von Mobilitätsunterstützenden Systemen für Senioren - Eine Reflexion aus städtischer Perspektive
Anja Heiden and Dirk Bender (Stadt Siegen, Germany)
Forschung und alltägliche Praxis - Erfahrungen beim Aufbau eines realweltlichen Testbeds zur Erprobung neuer Mobilitätskonzepte
Martin Stein and Johanna Meurer (University of Siegen, Germany); Judith Beil (University of Heidelberg, Germany); Volker Wulf (University of Siegen and Fraunhofer FIT, Germany)
Die Bedeutung von AAL-Systemen als Push- und Pull-Faktoren hinsichtlich Wanderungsbewegungen Älterer
Sina Siltmann (University of Vechta, Institute of Gerontology, Germany)

S22: Anwendungsdesign von AAL Dienstengo to top

Room: Alexander I
Chair: Armin Hartmann (Hartmann Real Estate, Germany)
Strukturierung von Anwendungsfeldern für Technik im Alltag Älterer aus der Nutzerperspektive
Helga Pelizäus-Hoffmeister and Kristin Paetzold (Universität der Bundeswehr München, Germany)
Zur Praxistauglichkeit von Assistenzsystemen zu Hause
Rainer Lutze (Dr.-Ing. Rainer Lutze Consulting, Germany)
Quantitative and qualitative rating and ranking studies for consolidation of an application portfolio for large scale pilots
Ad van Berlo (Stichting Smart Homes Eindhoven, The Netherlands); Mohammad-Reza Tazari (Fraunhofer-IGD, Germany); Reiner Wichert (Assisted Home Solutions GmbH, Germany)
Ansatz für Planungs- und Empfehlungswerkzeuge zur Gestaltung von individuellen Gesamtlösungen für ein längeres eigenständiges Leben zu Hause
Volker Wittpahl (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany); Ole Fischer (Wittpahl Ingenieur- und Innovationsbüro, Germany)

Wednesday, January 22, 13:00 - 14:00

Mittagsimbissgo to top

Room: Ausstellung

Wednesday, January 22, 14:00 - 15:30

S14: Kontextgo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Asarnusch Rashid (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany)
Steady State Detection for the Context Aware Analysis of Vital Signs
Björn-Helge Busch (Leuphana University Lüneburg, Germany); Ralph Welge (Universität Lüneburg, Germany)
Automated Clustering of Home Sensor Networks to Functional Regions for the Deduction of Presence Information for Medical Applications
Sebastian Müller (Leuphana University of Lüneburg, Germany); Axel Helmer (OFFIS e.V., Germany); Enno E. Steen (University of Oldenburg, Germany); Melina Frenken (Jade University of Applied Sciences Oldenburg, Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)
Evaluation of a generic heart rate model for exercise planning and execution across several training modalities
Frerk Müller and Axel Helmer (OFFIS e.V., Germany); Sebastian Müller (Leuphana University of Lüneburg, Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)

S17: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung IVgo to top

Room: Alexander III
Chair: Martin Braecklein (DGBMT Fachausschuss Mobile Diagnose- und Therapiesysteme - mHealth & Linde Healthcare, Germany)
Evaluationsgetriebene Entwicklung eines praxistauglichen Assistenzsystems
Natalie Röll, Sebastian Chiriac and Bruno Rosales Saurer (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany); Tibor Vetter (Wohlfahrtswerk Baden-Württemberg, Germany)
Nutzerzentrierte Identifikation geeigneter Freihand-Gesten zur Steuerung von technischen Assistenzsystemen in der Pflege
Jens Neuhüttler (Fraunhofer-Institute for Industrial Engineering, Germany); Tibor Vetter (Wohlfahrtswerk Baden-Württemberg, Germany)
NASFIT - Intelligente Assistenzsysteme zur Funktionsunterstützung und Therapieüberwachung bei neuromuskulären Störungen
Albert Hein (University of Rostock, Germany); Frank Feldhege and Anett Mau-Möller (Rostock University Medical Center, Germany); Rainer Bader (Universität Rostock, Germany); Uwe Zettl (Rostock University Medical Center, Germany); Oliver Burmeister (Charles Sturt University, Bathurst, Australia); Thomas Kirste (University of Rostock, Germany)
Mehr Licht! - Verbesserung des Wohlbefindens durch biologisch wirksame Beleuchtung bei Demenzkranken
Charlotte A. Sust (ABoVe GmbH, Germany); Dieter Lorenz (Fachhochschule Gießen-Friedberg, Germany); Dieter Lang (Osram GmbH München, Germany); Peter Dehoff (Zumtobel GmbH, Austria); Christina Hallwirth-Spoerk (Caritas Socialis & GmbH, Austria)

S20: Pflege im ländlichen Raumgo to top

Room: Alexander II
Chair: Wolfgang Deiters (Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik, Germany)
CommuniCare - Technikgestützte Koordination und Unterstützung pflegerischer Versorgung im ländlichen Raum
Madeleine Berger (Hochschule Furtwangen University, Germany); Jennifer Müller (Hochschule Furtwangen, Germany); Christophe Kunze (Hochschule Furtwangen University, Germany)
Steuerung der Patientenbehandlung zwischen häuslichem Bereich und Leistungserbringern über Workflowsysteme und Behandlungspfade
Sebastian Thiele, Thomas Nitzsche and Anke Häber (Westsächsische Hochschule Zwickau, Germany)
KoopAS - das neue Tor zur Gemeinde Amtzell - Technische Unterstützung für die Versorgung im ländlichen Raum
Helena Schweigert (University Medical Center Göttingen, Germany); Pantea Kock (T-Systems International GmbH, Germany); Alexander Stahmann (University Medical Center Göttingen, Germany); Björn Sellemann (University Medical Center Göttingen & Georg-August-Universität, Germany); Irene Maucher (T-Systems International GmbH, Germany)
Businessmodell zur Applikation von AAL-Userportalen zur Verbesse-rung der sozialen Teilhabe älterer Menschen in der Harzregion
Ulrich Fischer (Harz University of Applied Sciences, Germany); Kristin Rost (Hochschule Harz, Germany)

S23: Werkzeug zur Planung und Umsetzung von AAL Lösungen (Anwendungen)go to top

Room: Alexander I
Chair: Volker Wittpahl (VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Germany)
Erhebung von Anforderungen für die Entwicklung von AAL Informationsportalen
Christian Reichelt and Asarnusch Rashid (FZI Forschungszentrum Informatik, Germany)
Prozessunterstützung zur technischen Realisierung von Assistenzsys-temen in Gebäude und Wohnumfeld
Janina Laurila-Dürsch and Henriette Boos (DKE, Germany); Rolf Joska (GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, Germany); Radha D. Banhatti (GISELA-Technologie Assistenz); Alexandra Brylok (Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaft e.V., Germany); Michael Doser (Germany & Herbert Waldmann GmbH & Co. KG, Germany); Thorsten Dreiner (Netyard, Germany); Tobias Grosse-Puppendahl (Fraunhofer Institute for Computer Graphics Research, Germany); Annette Hoppe (Locate Solution GmbH, Germany); Christl Lauterbach (Future-Shape GmbH, Germany); Thomas Ludwig (Cologne University of Applied Sciences, Germany); Christoph Reiß (Christophorus-Consult, Germany); Alexander Schaper (SmartHome Initiative Deutschland, Germany); Christian Schirp (Albrecht Jung GmbH&Co. KG, Germany); Hans-Jürgen Schliepkorte (Fraunhofer IMS, Germany); Sina Tiedtke (DIN, Germany)
Integration von AAL- und Smart Home-Komponenten in Forschung und Praxis
Marek Kretzschmar, Oliver Scharf, Daniel Kretz and Tobias Teich (Westsächsische Hochschule Zwickau, Germany)
Optimierung der Datenvisualisierung von AAL-Serviceplattformen durch Usability-Tests
Jochen Bauer (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Germany); Anna Kettschau and Jörg Franke (FAU Erlangen-Nuremberg, Germany)
Das Projekt SmartSenior: Erkenntnisse aus dem Projekt und Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz im Feldtest
Michael C. Balasch (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Marlene Gerneth (Deutsche Telekom AG, Germany); Harald Klaus (Deutsche Telekom AG, Innovation Laboratories, Germany); Vivien Helmut, Kevin Pfaffner, Daniela Schwaiger and Stefan Zeidler (Deutsche Telekom AG, Germany)

Wednesday, January 22, 15:30 - 16:00

Kaffeepausego to top

Room: Ausstellung

Wednesday, January 22, 16:00 - 17:30

S15: Interoperabilitätgo to top

Room: Friedr. Wilhelm
Chair: Stefan Heusinger (VDE, Germany)
Recommendations on interoperability, specifications and standards
Marco Eichelberg (OFFIS-Institut für Informatik, Germany); Lars Roelker-Denker (OFFIS - Institute for Information Technology, Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)
Information Logistics Solutions to Cope with Big Data Challenges in AAL and Telemedicine
Sven Meister (Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik, Germany); Wolfgang Deiters (Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik, Germany)
AAL-Onto - A Formal Representation of RAALI Integration Profiles
Ralph Welge (ENS - Freies Institut für Technische Informatik UG, Germany); Björn-Helge Busch (Embedded Network Solutions, Germany); Klaus Kabitzsch (Dresden University of Technology, Germany); Janina Laurila-Dürsch (DKE, Germany); Stefan Heusinger (VDE, Germany); Myriam Lipprandt (OFFIS Institute for Information Technology, Germany); Marco Eichelberg (OFFIS-Institut für Informatik, Germany); Elke Eichenberg (Dresden University of Technology, Germany); Murat Gök (Universitätsmedizin Göttingen, Germany); Guido Moritz (University of Rostock, Germany); Andreas Hein (Universität Oldenburg, Germany)
Zuhause und unterwegs: Normen unterstützt die Entwicklung alltagsgerechter Assistenzlösungen im Themenfeld Mobilität
Michael Brach (Westfälische Wilhelms-Universität Münster & Institut für Sportwissenschaft, Germany); Henriette Boos (DKE, Germany); Andreas Kretschmer (Beratung im Verkehrswesen, Germany); Christoph Reiß (Christophorus-Consult, Germany)

S18: Gesundheitliche und pflegerische Versorgung Vgo to top

Room: Alexander III
Chair: Udo Gaden (Sozialwerk St. Georg & ambient assisted living GmbH, Germany)
Geruchssensorik in der professionellen pflegerischen Versorgung älterer und alter Menschen (GeppV)
Barbara Weber-Fiori and Maik Winter (Hochschule Ravensburg-Weingarten, Germany)
Ambiente Audio-Sensorsysteme im Projekt AUTAGEF - Funktion, Installation und Nutzererfahrungen -
Diane Hirschfeld and Franziska Kurnot (Voice INTER Connect GmbH, Germany)
Indoor-Navigation mit dem Unterschenkel (Magnetometer als Schrittzähler auch für langsames Gehen)
Robby Rochlitzer (ESYS GmbH & ESYS GmbH, Germany)

S21: Medizin im ländlichen Raumgo to top

Room: Alexander II
Chair: Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany)
Ein Android-basiertes Heim-Terminal zur Sensibilisierung für riskantes Verhalten bei Personen mit mittlerem Dekubitus-Risiko
Dieter Hayn (AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Austria); Karin Wipfler (Hiflswerk, Austria); Markus Falgenhauer (AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Austria); Viktoria Willner (Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH, Austria); Cornelia Schneider (Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H., Austria); Walter Liebhart (ilogs Mobile Software GmbH, Austria); Mario Drobics (AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Austria)
PUMA - Prevention and Motivation Concept with COMES® for Obese Patients
Simon Paleduhn (Kempten University of Applied Sciences, Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, Germany); Petra Friedrich (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences, Germany); Bernhard Wolf (Technische Universität München, Germany)
Herausforderungen bei der unmerklichen Überwachung der kardialen Aktivität - Methoden zur Artefaktdetektion
Tobias Wartzek (RWTH Aachen University, Germany); Steffen Leonhardt (RWTH Aachen, Germany)
Systemintegration von Telehealth- und Telecare-Komponenten für ein dezentrales Monitoring
Axel Sikora (University of Applied Sciences Offenburg, Germany)

S24: Weiterbildunggo to top

Room: Alexander I
Chair: Uwe Fachinger (Universität Vechta, Germany)
AAL-Bildungsangebote: Ermittlung von Bedarfen und Erwartungen
Juliane Schuldt and Katharina Bluhm (Universität Rostock, Germany)
Erfahrungen und Ergebnisse einer Qualifizierungsmaßnahme zum/zur AAL-Berater/in
Michel Nitschke and Sigrun Goll (Hochschule Hannover - University of Applied Sciences and Arts, Germany); Regina Schmeer, Iris Meyenburg-Altwarg and Jörn Krückeberg (Medizinische Hochschule Hannover, Germany)
E-Learning im Kontext assistiver Technologien: Multimediale Lehr-Lernangebote anhand authentischer Fallbeispiele
Johannes Grundmann and Hartmut Remmers (Universität Osnabrück, Germany); Lena Hoffmann (Jade Hochschule Oldenburg, Germany); Jana Tessmer, Harald Künemund and Uwe Fachinger (Universität Vechta, Germany); Frank Wallhoff (Jade University of Applied Sciences, Germany); Eva Schulze (Berliner Institut für Sozialforschung GmbH, Germany)
Wissenslücken schließen: Das Zertifikatsprogramm „Ambient Assisted Living" - Gerontologie, Assistive Technologien, Pflegewissenschaft (GAP)
Harald Künemund and Uwe Fachinger (Universität Vechta, Germany); Hartmut Remmers (Universität Osnabrück, Germany); Frank Wallhoff (Jade University of Applied Sciences, Germany); Jana Tessmer (Universität Vechta, Germany); Johannes Grundmann and Manfred Hülsken-Giesler (Universität Osnabrück, Germany); Lena Hoffmann (Jade Hochschule Oldenburg, Germany)